Geschichte DIE SEESTERNE

Willkommen bei WordPress. Dies ist dein erster Beitrag. Bearbeite oder lösche ihn und beginne mit dem Schreiben!

Während eines Workshops der Wangerland Touristik GmbH in Horumersiel wurde im März 2004 eine außergewöhnliche Kooperation von zehn Restaurants und Hotels ins Leben gerufen. Seitdem arbeiten die Gastronomen zusammen an immer neuen Ideen, um das gastronomische Angebot im Jeverland noch attraktiver zu machen. Für diese herausragende Leistung erhielten die 10 Gastronomen den jährlich vom Allgemeinen Wirtschaftsverband Friesland und Jever Aktiv verliehenen Unternehmerpreis Friesland 2007.

Nicht nur die Gäste zu sich in die Häuser zu holen, sondern mit den Spezialitäten zu den Gästen zu gehen war ein spannender Gedanke, der die „Open-Air-Seesterne-KĂĽche“ entstehen lieĂź. Im Sommer 2004 war die Premiere. Die Aktion war so spektakulär das sogar im NDR Hallo Niedersachsen, Sat1 Nachrichten, Wochenblatt TV, NWZ TV, Friesischer Rundfunk und Kabel1 Abenteuer Alltag im Fernsehen Beiträge liefen – Mit dabei waren ebenfalls die bekannten Radiosender HitRadio Antenne Niedersachsen, NDR1 und Radio Jade – mittlerweile gehört das „Schollenbraten im Watt“ zum festen Programm der Seesterne!

Dabei ist in der kurzen Spanne zwischen Ebbe und Flut eine Meisterleistung der Logistik gefragt. Mit tatkräftiger Unterstützung der Wangerland Touristik stehen nach ca. einer Stunde Fahnenmasten im Schlick, sind Windschutze gespannt, Hockerkocher mit Riesenpfannen aufgestellt, zarte Schollenfilets und Kartoffelsalat geliefert, Tische eingedeckt und dekoriert und ab 11.00 Uhr kann das Bruzzeln beginnen.

Natürlich gibt es frisch gezapftes Jever Pils und andere Getränke und dazu Live-Musik vom Schifferklavier. Ob Campinggäste, Strandbesucher oder Wattwanderer: alle stärken sich am Fisch! Bereits drei Stunden später muss der Abbau beginnen und wenn das Meer aufläuft, deutet nichts mehr auf die einzigartige Veranstaltung hin!